Backen mit alternativen Mehlen

Brot und Brötchen aus alternativen Mehlen (mit oder ohne Hefe)

Das Früh­stück und Abend­brot mit Brot oder Bröt­chen ist tief in unse­rem kul­tu­rel­len Gedächt­nis ver­wur­zelt. Kein Wun­der, dass hier beson­ders schwer fällt, sei­ne Gewohn­hei­ten zu ändern. Doch auch ohne Wei­zen und ande­re Getrei­de las­sen sich schmack­haf­te Back­wa­ren her­stel­len


Reisbroetchen

Glutenfreie Reismehlbrötchen mit Hefe

Reis­mehl­bröt­chen wer­den mit Hefe schön locker. Flohsamen-Schalen und Quark sor­gen dafür, dass der Teig zusam­men­hält und schön saf­tig wird.


Nussbrot

Nussbrot

Beim Nuss­brot sor­gen Floh­sa­men­scha­len und Eiweiß für den Zusam­men­halt. Es ent­hält prak­tisch kei­ne Koh­len­hy­dra­te und kein Glu­ten.


Brot aus Mandelmehl

Mandelmehl-Brötchen

Der Teig aus Man­del­mehl und ver­gleichs­wei­se viel Flohsamenschalen-Mehl hat das „bro­tigs­te“ Ergeb­nis mei­ner Expe­ri­men­te erge­ben.


Eiweißbrot Quark

Eiweißbrot mit Quark

Aus Eiern und Quark sowie Mandel- und Reis­mehl ent­steht ein hel­les, saf­ti­ges Brot, das lan­ge frisch hält.