Kohlehydrate: sichere Stärken

Mitt­ler­wei­le gilt es als gesi­chert, dass wir weni­ger Koh­le­hy­dra­te zu uns neh­men soll­ten, als wir das heu­te im Schnitt in Deutsch­land tun. Die benö­tig­ten Kalo­rien soll­ten wir bes­ser aus gesun­den Fet­ten bezie­hen (sie­he auch: „Eine klei­ne Fett­kun­de“).

Anders als vie­le klas­si­sche Paläo­er­näh­rungs­an­sät­ze, emp­fiehlt die PHD jedoch etwa 600 kcal über Koh­le­hy­dra­te zu essen, 400 davon über sog. harm­lo­se Stärken.

Die­se Wer­te sind natür­lich nur eine gro­be Ori­en­tie­rung. Liegt die Koh­le­hy­drat­auf­nah­me jedoch dau­er­haft unter­halb die­ses Wer­tes, erle­ben z.B. vie­le Men­schen Heiß­hun­ger­an­fäl­le oder sie sind weni­ger leistungsfähig.

Die PHD emp­fiehlt, für eine mög­lichst toxin­ar­me Ernäh­rung kein Getrei­de zu essen, son­dern die nöti­gen Stär­ken über soge­nann­te „harm­lo­se Stär­ken“ zu konsumieren.

Hier­zu eig­nen sich am bes­ten wei­ßer Reis, Taro, Kar­tof­feln, Süß­kar­tof­feln, Kür­bis und Koch­ba­na­nen. Da es aus den meis­ten die­ser Zuta­ten auch Mehl gibt, kann man sich durch­aus selbst ein lecke­res Brot backen.

Oder Sie machen es wie in Asi­en und nut­zen Reis als Stär­ke Num­mer 1. Sogar zum Früh­stück!

Kar­tof­feln sind in der euro­päi­schen Küche ein wich­ti­ger Stär­ke­lie­fe­rant. Schau­en Sie auf dem Markt ein­mal nach den ver­schie­de­nen Kar­tof­fel­sor­ten und expe­ri­men­tie­ren Sie damit – oder kochen Sie ein Kar­tof­fel­gra­tin.

Kalorienwerte einiger harmloser Stärken

Pflanzl. Nah­rungs­mit­telGlu­ko­se (kcal/500g)Fruk­to­se (kcal/500g)Fruk­to­se­an­teil (%)
wei­ßer Reis59900
Taro58661
Kar­tof­feln387144
But­ter­nut­kür­bis191209
Süß­kar­tof­feln1994318
Koch­ba­na­nen43214024
Tabel­le aus: Paul Jami­net, Shou-Ching Jami­net: Per­fect Health Diet, S.154, Georg Thie­me Ver­lag 2018. Mit freund­li­cher Geneh­mi­gung des Verlags.

Schreibe einen Kommentar