Bechamelsauce ohne Weizenmehl

Bechamelsauce ohne Weizenmehl

Den typi­schen, an Cham­pi­gnons erin­nern­den Geschmack einer Becha­mel­sauce, kann man mit ande­ren eher geschmacks­neu­tra­len Stär­ken wie Kartoffel- oder Tapio­ka­mehl mit einem klei­nen Trick errei­chen: es ist völ­lig OK, sie mit einem Tee­löf­fel getrock­ne­ten, zu Pul­ver zer­sto­ße­nen Cham­pi­gnons oder ande­ren Pil­zen auf­zu­pep­pen. Dann schmeckt die Becha­mel auch als wei­ße Sau­ce zu Gemü­se.


Pellkartoffeln Nordseekrabben Kräuterquark

Pellkartoffeln mit Nordseekrabben und Kräuterquark

Pell­kar­tof­feln mit Quark waren lan­ge als Arme-Leute-Gericht ver­schrien. Das ist schon lan­ge nicht mehr so. Beson­ders luxu­ri­ös sind sie mit einem Nordseekrabben-Topping, das ganz „neben­bei“ auch noch für Pro­te­ine sorgt.


Moussaka angeschnitten

Moussaka: Protein plus harmlose Stärken

Moussa­ka ist nicht nur super­le­cker, son­dern auch eine nahe­zu per­fek­te Kom­bi­na­ti­on von Fett, Pro­te­in und harm­lo­sen Stär­ken. Und ganz ohne Wei­zen­mehl.


Rührei

Rührei: Der einfache Einstieg in die Perfect Health Diet

Eier­ge­rich­te sind ein ein­fa­cher Ein­stieg in die gesun­de Ernäh­rung. Rührei­er esse ich ger­ne zum Früh­stück, denn sie sind schnell gemacht und brau­chen nicht so viel Auf­merk­sam­keit wie zum Bei­spiel Spie­gel­eier. Man kann sie bei­na­he neben­bei machen, wäh­rend man sich noch um den Tee küm­mert …


Egg Benedict

Egg Benedict

Egg Bene­dict ist Ei hoch zwei: ein pochi­er­tes Ei mit Hollandaise-Sauce (die zu einem nicht uner­heb­li­chen Anteil aus Eigelb besteht).