Kokosmehl-Pancakes mit Frischkäse und Spinat

Von mei­nen Expe­ri­men­ten mit PHD-geeigneten Bro­ten ohne Getrei­de hat­te ich noch etwas Kokos­mehl übrig, das ich zu Pan­ca­kes mit einem lecke­ren Belag aus Frisch­kä­se und Spi­nat ver­ar­bei­tet habe.

Zutaten

für
Pan­ca­kes
Rezept dru­cken
Frischkäse-Aufstrich
Pan­ca­kes

Zutaten

für
Pan­ca­kes
Rezept dru­cken
Frischkäse-Aufstrich
Pan­ca­kes

Zubereitung

Zube­rei­tung
90 Minu­ten
Frischkäse-Aufstrich zube­rei­ten
  1. Die Wal­nüs­se grob hacken, unge­fähr 2 EL für die Deko bei­sei­te stel­len.
  1. Die Toma­ten aus dem Öl neh­men, abtrop­fen las­sen und hacken oder in fei­ne Strei­fen schnei­den.
  2. Mit Zie­gen­frisch­kä­se ver­mi­schen, mit Salz und Pfef­fer abschme­cken. Die Mischung soll schön geschmei­dig wer­den – bei Bedarf etwas Was­ser oder Oli­ven­öl ein­rüh­ren. Mit Salz und Pfef­fer abschme­cken.
Spi­nat vor­be­rei­ten
  1. Die Scha­lot­te und den Knob­lauch fein hacken. Den Spi­nat ver­le­sen, waschen und tro­cken­schleu­dern
Pan­ca­kes
  1. Die tro­cke­nen Zuta­ten sorg­fäl­tig mit­ein­an­der ver­mi­schen. Eier, Öl und Sah­ne mit­ein­an­der ver­quir­len.
  2. Alles mit einem Schnee­be­sen oder Hand­rühr­ge­rät zu einem rela­tiv flüs­si­gen, zähen Teig ver­ar­bei­ten. Ach­ten Sie dar­auf, dass kei­ne Klümp­chen enste­hen.
  3. Eine Eisen- oder beschich­te­te Pfan­ne auf mitt­le­rer Hit­ze anwär­men. Mit etwas Öl ein­fet­ten und unge­fähr eine hal­be Sup­pen­kel­le voll Teig in die Mit­te gie­ßen. Der Teig soll­te auf etwa 10 bis 12 cm aus­ein­an­der lau­fen.
  4. 2 bis 3 Minu­ten backen, bis Bla­sen ent­ste­hen und deut­li­che Löcher an der Ober­flä­che sicht­bar sind, die nicht oder nur sehr lang­sam wie­der zu lau­fen.
  5. Den Pan­ca­ke wen­den und noch ein­mal eine Minu­te backen. Im Back­ofen bei 50 bis 60 Grad warm hal­ten.
  6. Auf die glei­che Art die rest­li­chen Pan­ca­kes backen, hin und wie­der bei Bedarf etwas Fett für die Pfan­ne nach­ge­ben.
Fer­tig­stel­lung
  1. Wenn fast alle Pan­ca­kes fer­tig sind, die Scha­lot­te und den Knob­lauch in etwas Öl gla­sig düns­ten.
  2. Den Spi­nat dazu geben und kurz zusam­men­fal­len las­sen. Ein paar Blät­ter für die Deko auf­be­wah­ren.
  3. Die Pan­ca­kes mit dem Frisch­kä­se bestrei­chen und dar­auf den Spi­nat geben. Even­tu­ell etwas gro­ben Pfef­fer dar­über mah­len. Mit den zurück­ge­hal­te­nen Wal­nüs­sen und Spi­nat­blät­tern gar­nie­ren.
Zube­rei­tung
90 Minu­ten
Frischkäse-Aufstrich zube­rei­ten
  1. Die Wal­nüs­se grob hacken, unge­fähr 2 EL für die Deko bei­sei­te stel­len.
  1. Die Toma­ten aus dem Öl neh­men, abtrop­fen las­sen und hacken oder in fei­ne Strei­fen schnei­den.
  2. Mit Zie­gen­frisch­kä­se ver­mi­schen, mit Salz und Pfef­fer abschme­cken. Die Mischung soll schön geschmei­dig wer­den – bei Bedarf etwas Was­ser oder Oli­ven­öl ein­rüh­ren. Mit Salz und Pfef­fer abschme­cken.
Spi­nat vor­be­rei­ten
  1. Die Scha­lot­te und den Knob­lauch fein hacken. Den Spi­nat ver­le­sen, waschen und tro­cken­schleu­dern
Pan­ca­kes
  1. Die tro­cke­nen Zuta­ten sorg­fäl­tig mit­ein­an­der ver­mi­schen. Eier, Öl und Sah­ne mit­ein­an­der ver­quir­len.
  2. Alles mit einem Schnee­be­sen oder Hand­rühr­ge­rät zu einem rela­tiv flüs­si­gen, zähen Teig ver­ar­bei­ten. Ach­ten Sie dar­auf, dass kei­ne Klümp­chen enste­hen.
  3. Eine Eisen- oder beschich­te­te Pfan­ne auf mitt­le­rer Hit­ze anwär­men. Mit etwas Öl ein­fet­ten und unge­fähr eine hal­be Sup­pen­kel­le voll Teig in die Mit­te gie­ßen. Der Teig soll­te auf etwa 10 bis 12 cm aus­ein­an­der lau­fen.
  4. 2 bis 3 Minu­ten backen, bis Bla­sen ent­ste­hen und deut­li­che Löcher an der Ober­flä­che sicht­bar sind, die nicht oder nur sehr lang­sam wie­der zu lau­fen.
  5. Den Pan­ca­ke wen­den und noch ein­mal eine Minu­te backen. Im Back­ofen bei 50 bis 60 Grad warm hal­ten.
  6. Auf die glei­che Art die rest­li­chen Pan­ca­kes backen, hin und wie­der bei Bedarf etwas Fett für die Pfan­ne nach­ge­ben.
Fer­tig­stel­lung
  1. Wenn fast alle Pan­ca­kes fer­tig sind, die Scha­lot­te und den Knob­lauch in etwas Öl gla­sig düns­ten.
  2. Den Spi­nat dazu geben und kurz zusam­men­fal­len las­sen. Ein paar Blät­ter für die Deko auf­be­wah­ren.
  3. Die Pan­ca­kes mit dem Frisch­kä­se bestrei­chen und dar­auf den Spi­nat geben. Even­tu­ell etwas gro­ben Pfef­fer dar­über mah­len. Mit den zurück­ge­hal­te­nen Wal­nüs­sen und Spi­nat­blät­tern gar­nie­ren.

Die Zube­rei­tung der Pan­ca­kes aus Kokos­mehl ist nicht schwie­rig, aber es dau­ert ziem­lich lan­ge, bis alle Pan­ca­kes geba­cken sind. Wenn Sie Hil­fe in der Küche haben, soll­te eine Per­son sich um Frisch­kä­se und Spi­nat küm­mern und die ande­re um die Pan­ca­kes. Die Zube­rei­tungs­zeit redu­ziert sich dadurch fast auf die Hälf­te.

Theo­re­tisch wäre es auch mög­lich, meh­re­re Pan­ca­kes gleich­zei­tig in einer gro­ßen Pfan­ne zu backen. Damit habe ich aber kei­ne guten Erfah­run­gen gemacht: man kann sich so viel Mühe geben wie man will – die Din­ger lau­fen trotz­dem zusam­men.

Was die Zuta­ten angeht, ist das Rezept übri­gens ziem­lich fle­xi­bel: Baby­spi­nat ist Ihnen zu lasch? Neh­men Sie „aus­ge­wach­se­nen“ Spi­nat oder Man­gold (rech­nen Sie mit etwa 30% Ver­lust wegen den Stie­len). Kein Kokos­mehl? Pro­bie­ren Sie’s ein­fach mal mit Reis­mehl, das Sie mit einem oder zwei EL Kar­tof­fel­stär­ke mischen.

Die Zube­rei­tung der Pan­ca­kes aus Kokos­mehl ist nicht schwie­rig, aber es dau­ert ziem­lich lan­ge, bis alle Pan­ca­kes geba­cken sind. Wenn Sie Hil­fe in der Küche haben, soll­te eine Per­son sich um Frisch­kä­se und Spi­nat küm­mern und die ande­re um die Pan­ca­kes. Die Zube­rei­tungs­zeit redu­ziert sich dadurch fast auf die Hälf­te.

Theo­re­tisch wäre es auch mög­lich, meh­re­re Pan­ca­kes gleich­zei­tig in einer gro­ßen Pfan­ne zu backen. Damit habe ich aber kei­ne guten Erfah­run­gen gemacht: man kann sich so viel Mühe geben wie man will – die Din­ger lau­fen trotz­dem zusam­men.

Was die Zuta­ten angeht, ist das Rezept übri­gens ziem­lich fle­xi­bel: Baby­spi­nat ist Ihnen zu lasch? Neh­men Sie „aus­ge­wach­se­nen“ Spi­nat oder Man­gold (rech­nen Sie mit etwa 30% Ver­lust wegen den Stie­len). Kein Kokos­mehl? Pro­bie­ren Sie’s ein­fach mal mit Reis­mehl, das Sie mit einem oder zwei EL Kar­tof­fel­stär­ke mischen.


Schreibe einen Kommentar