Kokosmehl-Pancakes mit Frischkäse und Spinat

Von mei­nen Expe­ri­men­ten mit PHD-geeigneten Bro­ten ohne Getrei­de hat­te ich noch etwas Kokos­mehl übrig, das ich zu Pan­cakes mit einem lecke­ren Belag aus Frisch­kä­se und Spi­nat ver­ar­bei­tet habe.

Zutaten

für
Pan­cakes
Zur Ein­kaufs­lis­te hin­zu­fü­gen
Die­ses Rezept befin­det sich in dei­ner Ein­kaufs­lis­te
Zum Spei­se­plan hin­zu­fü­gen:
Das Rezept wur­de zum Spei­se­plan hin­zu­ge­fügt
Rezept dru­cken
Frischkäse-Aufstrich
Pan­cakes

Zutaten

für
Pan­cakes
Zur Ein­kaufs­lis­te hin­zu­fü­gen
Die­ses Rezept befin­det sich in dei­ner Ein­kaufs­lis­te
Zum Spei­se­plan hin­zu­fü­gen:
Das Rezept wur­de zum Spei­se­plan hin­zu­ge­fügt
Rezept dru­cken
Frischkäse-Aufstrich
Pan­cakes

Zubereitung

Zube­rei­tung
90 Minu­ten
Frischkäse-Aufstrich zube­rei­ten
  1. Die Wal­nüs­se grob hacken, unge­fähr 2 EL für die Deko bei­sei­te stel­len.
  1. Die Toma­ten aus dem Öl neh­men, abtrop­fen las­sen und hacken oder in fei­ne Strei­fen schnei­den.
  2. Mit Zie­gen­frisch­kä­se ver­mi­schen, mit Salz und Pfef­fer abschme­cken. Die Mischung soll schön geschmei­dig wer­den – bei Bedarf etwas Was­ser oder Oli­ven­öl ein­rüh­ren. Mit Salz und Pfef­fer abschme­cken.
Spi­nat vor­be­rei­ten
  1. Die Scha­lot­te und den Knob­lauch fein hacken. Den Spi­nat ver­le­sen, waschen und tro­cken­schleu­dern
Pan­cakes
  1. Die tro­cke­nen Zuta­ten sorg­fäl­tig mit­ein­an­der ver­mi­schen. Eier, Öl und Sah­ne mit­ein­an­der ver­quir­len.
  2. Alles mit einem Schnee­be­sen oder Hand­rühr­ge­rät zu einem rela­tiv flüs­si­gen, zähen Teig ver­ar­bei­ten. Ach­ten Sie dar­auf, dass kei­ne Klümp­chen enste­hen.
  3. Eine Eisen- oder beschich­te­te Pfan­ne auf mitt­le­rer Hit­ze anwär­men. Mit etwas Öl ein­fet­ten und unge­fähr eine hal­be Sup­pen­kel­le voll Teig in die Mit­te gie­ßen. Der Teig soll­te auf etwa 10 bis 12 cm aus­ein­an­der lau­fen.
  4. 2 bis 3 Minu­ten backen, bis Bla­sen ent­ste­hen und deut­li­che Löcher an der Ober­flä­che sicht­bar sind, die nicht oder nur sehr lang­sam wie­der zu lau­fen.
  5. Den Pan­ca­ke wen­den und noch ein­mal eine Minu­te backen. Im Back­ofen bei 50 bis 60 Grad warm hal­ten.
  6. Auf die glei­che Art die rest­li­chen Pan­cakes backen, hin und wie­der bei Bedarf etwas Fett für die Pfan­ne nach­ge­ben.
Fer­tig­stel­lung
  1. Wenn fast alle Pan­cakes fer­tig sind, die Scha­lot­te und den Knob­lauch in etwas Öl gla­sig düns­ten.
  2. Den Spi­nat dazu geben und kurz zusam­men­fal­len las­sen. Ein paar Blät­ter für die Deko auf­be­wah­ren.
  3. Die Pan­cakes mit dem Frisch­kä­se bestrei­chen und dar­auf den Spi­nat geben. Even­tu­ell etwas gro­ben Pfef­fer dar­über mah­len. Mit den zurück­ge­hal­te­nen Wal­nüs­sen und Spi­nat­blät­tern gar­nie­ren.
Zube­rei­tung
90 Minu­ten
Frischkäse-Aufstrich zube­rei­ten
  1. Die Wal­nüs­se grob hacken, unge­fähr 2 EL für die Deko bei­sei­te stel­len.
  1. Die Toma­ten aus dem Öl neh­men, abtrop­fen las­sen und hacken oder in fei­ne Strei­fen schnei­den.
  2. Mit Zie­gen­frisch­kä­se ver­mi­schen, mit Salz und Pfef­fer abschme­cken. Die Mischung soll schön geschmei­dig wer­den – bei Bedarf etwas Was­ser oder Oli­ven­öl ein­rüh­ren. Mit Salz und Pfef­fer abschme­cken.
Spi­nat vor­be­rei­ten
  1. Die Scha­lot­te und den Knob­lauch fein hacken. Den Spi­nat ver­le­sen, waschen und tro­cken­schleu­dern
Pan­cakes
  1. Die tro­cke­nen Zuta­ten sorg­fäl­tig mit­ein­an­der ver­mi­schen. Eier, Öl und Sah­ne mit­ein­an­der ver­quir­len.
  2. Alles mit einem Schnee­be­sen oder Hand­rühr­ge­rät zu einem rela­tiv flüs­si­gen, zähen Teig ver­ar­bei­ten. Ach­ten Sie dar­auf, dass kei­ne Klümp­chen enste­hen.
  3. Eine Eisen- oder beschich­te­te Pfan­ne auf mitt­le­rer Hit­ze anwär­men. Mit etwas Öl ein­fet­ten und unge­fähr eine hal­be Sup­pen­kel­le voll Teig in die Mit­te gie­ßen. Der Teig soll­te auf etwa 10 bis 12 cm aus­ein­an­der lau­fen.
  4. 2 bis 3 Minu­ten backen, bis Bla­sen ent­ste­hen und deut­li­che Löcher an der Ober­flä­che sicht­bar sind, die nicht oder nur sehr lang­sam wie­der zu lau­fen.
  5. Den Pan­ca­ke wen­den und noch ein­mal eine Minu­te backen. Im Back­ofen bei 50 bis 60 Grad warm hal­ten.
  6. Auf die glei­che Art die rest­li­chen Pan­cakes backen, hin und wie­der bei Bedarf etwas Fett für die Pfan­ne nach­ge­ben.
Fer­tig­stel­lung
  1. Wenn fast alle Pan­cakes fer­tig sind, die Scha­lot­te und den Knob­lauch in etwas Öl gla­sig düns­ten.
  2. Den Spi­nat dazu geben und kurz zusam­men­fal­len las­sen. Ein paar Blät­ter für die Deko auf­be­wah­ren.
  3. Die Pan­cakes mit dem Frisch­kä­se bestrei­chen und dar­auf den Spi­nat geben. Even­tu­ell etwas gro­ben Pfef­fer dar­über mah­len. Mit den zurück­ge­hal­te­nen Wal­nüs­sen und Spi­nat­blät­tern gar­nie­ren.

Die Zube­rei­tung der Pan­cakes aus Kokos­mehl ist nicht schwie­rig, aber es dau­ert ziem­lich lan­ge, bis alle Pan­cakes geba­cken sind. Wenn Sie Hil­fe in der Küche haben, soll­te eine Per­son sich um Frisch­kä­se und Spi­nat küm­mern und die ande­re um die Pan­cakes. Die Zube­rei­tungs­zeit redu­ziert sich dadurch fast auf die Hälf­te.

Theo­re­tisch wäre es auch mög­lich, meh­re­re Pan­cakes gleich­zei­tig in einer gro­ßen Pfan­ne zu backen. Damit habe ich aber kei­ne guten Erfah­run­gen gemacht: man kann sich so viel Mühe geben wie man will – die Din­ger lau­fen trotz­dem zusam­men.

Was die Zuta­ten angeht, ist das Rezept übri­gens ziem­lich fle­xi­bel: Baby­spi­nat ist Ihnen zu lasch? Neh­men Sie „aus­ge­wach­se­nen“ Spi­nat oder Man­gold (rech­nen Sie mit etwa 30% Ver­lust wegen den Stie­len). Kein Kokos­mehl? Pro­bie­ren Sie’s ein­fach mal mit Reis­mehl, das Sie mit einem oder zwei EL Kar­tof­fel­stär­ke mischen.

Die Zube­rei­tung der Pan­cakes aus Kokos­mehl ist nicht schwie­rig, aber es dau­ert ziem­lich lan­ge, bis alle Pan­cakes geba­cken sind. Wenn Sie Hil­fe in der Küche haben, soll­te eine Per­son sich um Frisch­kä­se und Spi­nat küm­mern und die ande­re um die Pan­cakes. Die Zube­rei­tungs­zeit redu­ziert sich dadurch fast auf die Hälf­te.

Theo­re­tisch wäre es auch mög­lich, meh­re­re Pan­cakes gleich­zei­tig in einer gro­ßen Pfan­ne zu backen. Damit habe ich aber kei­ne guten Erfah­run­gen gemacht: man kann sich so viel Mühe geben wie man will – die Din­ger lau­fen trotz­dem zusam­men.

Was die Zuta­ten angeht, ist das Rezept übri­gens ziem­lich fle­xi­bel: Baby­spi­nat ist Ihnen zu lasch? Neh­men Sie „aus­ge­wach­se­nen“ Spi­nat oder Man­gold (rech­nen Sie mit etwa 30% Ver­lust wegen den Stie­len). Kein Kokos­mehl? Pro­bie­ren Sie’s ein­fach mal mit Reis­mehl, das Sie mit einem oder zwei EL Kar­tof­fel­stär­ke mischen.

Rezep­te Gemü­se
Menüfol­ge Haupt­ge­richt

Schreibe einen Kommentar

Newsletter abonnieren

Regelmäßig ein neues Rezept oder Wissenswertes zur PHD lesen

Registrieren Sie sich hier für unseren kostenlosen Newsletter

Nein Danke

Newsletter abonnieren

Regelmäßig ein neues Rezept oder Wissenswertes zur PHD lesen

Registrieren Sie sich hier für unseren kostenlosen Newsletter





Hinweise zum Datenschutz, Widerruf, Protokollierung sowie der von der Einwilligung umfassten Erfolgsmessung, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Nein Danke.