Matjes Hausmacher Art mit Pellkartoffeln

Im Früh­som­mer haben Mat­jes Sai­son. Mat­jes sind jun­ge, noch nicht geschlechts­rei­fe Herin­ge, die beson­ders fett und daher gut für die Per­fect Health Diet geeig­net sind. Sie wer­den mit ihren eige­nen Enzy­men fer­men­tiert und schme­cken sehr mild. Mit Gur­ken, Äpfeln, sau­rer Sah­ne und Pell­kar­tof­feln wird eine voll­stän­di­ge Mahl­zeit dar­aus, die ein­fach und schnell zube­rei­tet ist.

Zutaten

für
Por­tio­nen
Zur Ein­kaufs­lis­te hin­zu­fü­gen
Die­ses Rezept befin­det sich in dei­ner Ein­kaufs­lis­te
Zum Spei­se­plan hin­zu­fü­gen:
Das Rezept wur­de zum Spei­se­plan hin­zu­ge­fügt
Rezept dru­cken

Zutaten

für
Por­tio­nen
Zur Ein­kaufs­lis­te hin­zu­fü­gen
Die­ses Rezept befin­det sich in dei­ner Ein­kaufs­lis­te
Zum Spei­se­plan hin­zu­fü­gen:
Das Rezept wur­de zum Spei­se­plan hin­zu­ge­fügt
Rezept dru­cken

Zubereitung

Zube­rei­tung
30 Minu­ten
Pell­kar­tof­feln
  1. Die Kar­tof­feln abbürs­ten und in der Scha­le kochen. Je nach Dicke der Kar­tof­feln kann man den Rest des Rezepts zube­rei­ten, bis die Kar­tof­feln gar sind.
Dres­sing
  1. Die Eier hart kochen. Wäh­rend die Eier kochen, die Gurke-Apfel-Sahnemischung her­stel­len:
  2. Die Land­gur­ke schä­len, längs hal­bie­ren und die Ker­ne her­aus­krat­zen. Den Apfel ent­ker­nen.
  3. Land­gur­ke, Apfel und Gewürz­gur­ken in unge­fähr 5 mm fei­ne Wür­fel schnei­den.
  4. Den Dill fein hacken.
  5. Die gekoch­ten Eier abschre­cken und pel­len. Das Eigelb in eine klei­ne Schüs­sel drü­cken. Das Eiweiß für etwas ande­ren ver­wen­den. Die Eigel­be mit dem Avo­ca­do­öl zu einer sämi­gen Pas­te ver­rüh­ren.
  6. Alles in einer Schüs­sel mit der sau­ren Sah­ne mischen und mit etwas Salz und Pfef­fer abschme­cken.
  7. Wer mag, kann auch noch 100 g Rote Bete in Wür­fel schnei­den und zum Dres­sing geben. Die Rote Bete soll­te erst zum Schluss unter­ge­mischt wer­den, da das Dres­sing sonst eine selt­sa­me rosa Far­be bekommt.
  8. Die Mat­jes mit dem Dres­sing auf Tel­lern anrich­ten. Die Pell­kar­tof­feln sepa­rat dazu rei­chen.
Zube­rei­tung
30 Minu­ten
Pell­kar­tof­feln
  1. Die Kar­tof­feln abbürs­ten und in der Scha­le kochen. Je nach Dicke der Kar­tof­feln kann man den Rest des Rezepts zube­rei­ten, bis die Kar­tof­feln gar sind.
Dres­sing
  1. Die Eier hart kochen. Wäh­rend die Eier kochen, die Gurke-Apfel-Sahnemischung her­stel­len:
  2. Die Land­gur­ke schä­len, längs hal­bie­ren und die Ker­ne her­aus­krat­zen. Den Apfel ent­ker­nen.
  3. Land­gur­ke, Apfel und Gewürz­gur­ken in unge­fähr 5 mm fei­ne Wür­fel schnei­den.
  4. Den Dill fein hacken.
  5. Die gekoch­ten Eier abschre­cken und pel­len. Das Eigelb in eine klei­ne Schüs­sel drü­cken. Das Eiweiß für etwas ande­ren ver­wen­den. Die Eigel­be mit dem Avo­ca­do­öl zu einer sämi­gen Pas­te ver­rüh­ren.
  6. Alles in einer Schüs­sel mit der sau­ren Sah­ne mischen und mit etwas Salz und Pfef­fer abschme­cken.
  7. Wer mag, kann auch noch 100 g Rote Bete in Wür­fel schnei­den und zum Dres­sing geben. Die Rote Bete soll­te erst zum Schluss unter­ge­mischt wer­den, da das Dres­sing sonst eine selt­sa­me rosa Far­be bekommt.
  8. Die Mat­jes mit dem Dres­sing auf Tel­lern anrich­ten. Die Pell­kar­tof­feln sepa­rat dazu rei­chen.

Ach­ten Sie bei den Gewürz­gur­ken auf die Zuta­ten­lis­te: sehr oft ent­hält sie Zucker; es gibt aber mitt­ler­wei­le auch Mar­ken, die ohne Zucker her­ge­stellt wer­den.

Ich vari­ie­re das Rezept ger­ne, indem ich ande­ren Fisch, z.B. geräu­cher­te Forel­len­fi­lets oder sau­er ein­ge­leg­ten Hering neh­me. Auch das Dres­sing selbst ist sehr viel­fäl­tig ver­wend­bar: manch­mal schnei­de ich auch die Kar­tof­feln klein und mische sie unter, um mir einen schnel­len Kar­tof­fel­sa­lat zu machen. Oder ich schnei­de noch ein paar Schei­ben selbst fer­men­tier­te Rote Bete in die Mischung. Oder … oder … oder …

Matjes Hausmacher Art Rote Bete

Ach­ten Sie bei den Gewürz­gur­ken auf die Zuta­ten­lis­te: sehr oft ent­hält sie Zucker; es gibt aber mitt­ler­wei­le auch Mar­ken, die ohne Zucker her­ge­stellt wer­den.

Ich vari­ie­re das Rezept ger­ne, indem ich ande­ren Fisch, z.B. geräu­cher­te Forel­len­fi­lets oder sau­er ein­ge­leg­ten Hering neh­me. Auch das Dres­sing selbst ist sehr viel­fäl­tig ver­wend­bar: manch­mal schnei­de ich auch die Kar­tof­feln klein und mische sie unter, um mir einen schnel­len Kar­tof­fel­sa­lat zu machen. Oder ich schnei­de noch ein paar Schei­ben selbst fer­men­tier­te Rote Bete in die Mischung. Oder … oder … oder …

Matjes Hausmacher Art Rote Bete


2 Gedanken zu “Matjes Hausmacher Art mit Pellkartoffeln”

  1. Hal­lo Herr Con­nertz,
    Sie benut­zen Avo­ca­do­öl – wegen der Fett­säu­ren?
    Oder ein­fach wegen des Geschmacks ?
    Wegen der Kom­bi­na­ti­on mit den ande­ren Zuta­ten ?
    Mit freund­li­chen Grü­ßen
    H. Kupi­las

    • Hal­lo Herr Kupi­las,
      Avo­ca­do­öl gehört zu den emp­foh­le­nen Ölen. Es hat kei­nen so inten­si­ven Eigen­ge­schmack wie z.B. Oli­ven­öl und ist des­halb hier gut geeig­net.
      Schö­ne Grü­ße
      Tho­mas Con­nertz

Schreibe einen Kommentar