Orangen‐Walnuss‐Marinade

Die win­ter­li­che Orangen‐Walnuss‐Marinade passt am bes­ten zu Wur­zel­ge­mü­se wie Roter Bete, Pas­ti­na­ken oder Topinam­bur. Ich habe aber auch schon einen über­ra­schend fruch­tig schme­cken­den Kar­tof­fel­sa­lat damit zube­rei­tet.
Zuta­ten
für
kg Gemü­se
Zur Ein­kaufs­lis­te hin­zu­fü­gen
Die­ses Rezept befin­det sich in dei­ner Ein­kaufs­lis­te
Zum Spei­se­plan hin­zu­fü­gen:
Das Rezept wur­de zum Spei­se­plan hin­zu­ge­fügt
Rezept dru­cken
Zuta­ten
für
kg Gemü­se
Zur Ein­kaufs­lis­te hin­zu­fü­gen
Die­ses Rezept befin­det sich in dei­ner Ein­kaufs­lis­te
Zum Spei­se­plan hin­zu­fü­gen:
Das Rezept wur­de zum Spei­se­plan hin­zu­ge­fügt
Rezept dru­cken
Zube­rei­tung
Zube­rei­tung
30 Minu­ten
  1. Die Zwie­bel fein wür­feln und 15 bis 20 Minu­ten im Essig mari­nie­ren las­sen.
  2. Eine Oran­ge mit einem Spar­schä­ler sehr dünn abschä­len (nur die oran­ge Schicht).
  3. Bei­de Oran­gen aus­pres­sen, den Saft zu der Essig‐Zwiebel‐Mischung geben und in einem klei­nen Topf zum Kochen brin­gen. Vom Herd neh­men und 5 bis 10 Minu­ten zie­hen las­sen.
  4. Die Oran­gen­scha­le, Kapern und Peter­si­lie fein hacken und zur Mari­na­de geben.
  5. Die Wal­nüs­se grob hacken und eben­falls zur Mari­na­de geben.
  6. Das Kokos­öl mit einem Schnee­be­sen unter­mi­schen.
  7. Mit Salz und Pfef­fer abschme­cken.
  8. Mit dem Gemü­se mischen und sofort ser­vie­ren oder 15 bis 20 Minu­ten zie­hen las­sen.
Zube­rei­tung
30 Minu­ten
  1. Die Zwie­bel fein wür­feln und 15 bis 20 Minu­ten im Essig mari­nie­ren las­sen.
  2. Eine Oran­ge mit einem Spar­schä­ler sehr dünn abschä­len (nur die oran­ge Schicht).
  3. Bei­de Oran­gen aus­pres­sen, den Saft zu der Essig‐Zwiebel‐Mischung geben und in einem klei­nen Topf zum Kochen brin­gen. Vom Herd neh­men und 5 bis 10 Minu­ten zie­hen las­sen.
  4. Die Oran­gen­scha­le, Kapern und Peter­si­lie fein hacken und zur Mari­na­de geben.
  5. Die Wal­nüs­se grob hacken und eben­falls zur Mari­na­de geben.
  6. Das Kokos­öl mit einem Schnee­be­sen unter­mi­schen.
  7. Mit Salz und Pfef­fer abschme­cken.
  8. Mit dem Gemü­se mischen und sofort ser­vie­ren oder 15 bis 20 Minu­ten zie­hen las­sen.

Wenn Sie die Orangen‐Walnuss‐Marinade im Vor­aus zube­rei­ten, z.B. für den Büro‐Lunch, soll­ten Sie die Oran­gen­scha­le sepa­rat mit­neh­men und erst kurz vor dem Ver­zehr unter­mi­schen. Es besteht sonst die Gefahr, dass die Bit­ter­stof­fe in der Scha­le sich zu sehr durch­set­zen.

Den­ken Sie auch dar­an, dass Kokos­öl bei Zim­mer­tem­pe­ra­tur fest ist. Wär­men Sie die Mari­na­de auf der Hei­zung oder im Was­ser­bad ein wenig an, damit sie wie­der flüs­sig wird.

Wenn Sie die Orangen‐Walnuss‐Marinade im Vor­aus zube­rei­ten, z.B. für den Büro‐Lunch, soll­ten Sie die Oran­gen­scha­le sepa­rat mit­neh­men und erst kurz vor dem Ver­zehr unter­mi­schen. Es besteht sonst die Gefahr, dass die Bit­ter­stof­fe in der Scha­le sich zu sehr durch­set­zen.

Den­ken Sie auch dar­an, dass Kokos­öl bei Zim­mer­tem­pe­ra­tur fest ist. Wär­men Sie die Mari­na­de auf der Hei­zung oder im Was­ser­bad ein wenig an, damit sie wie­der flüs­sig wird.

Schreibe einen Kommentar

Newsletter abonnieren

Jede Woche ein neues Rezept oder Wissenswertes zur PHD lesen

Registrieren Sie sich hier für unseren kostenlosen Newsletter

Nein Danke

Newsletter abonnieren

Jede Woche ein neues Rezept oder Wissenswertes zur PHD lesen

Registrieren Sie sich hier für unseren kostenlosen Newsletter





Hinweise zum Datenschutz, Widerruf, Protokollierung sowie der von der Einwilligung umfassten Erfolgsmessung, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Nein Danke.