Orangen-Walnuss-Marinade
Orangen‐Walnuss‐Marinade
Die win­ter­li­che Orangen‐Walnuss‐Marinade passt am bes­ten zu Wur­zel­ge­mü­se wie Roter Bete, Pas­ti­na­ken oder Topinam­bur. Ich habe aber auch schon einen über­ra­schend fruch­tig schme­cken­den Kar­tof­fel­sa­lat damit zube­rei­tet.
Orangen-Walnuss-Marinade
Orangen‐Walnuss‐Marinade
Die win­ter­li­che Orangen‐Walnuss‐Marinade passt am bes­ten zu Wur­zel­ge­mü­se wie Roter Bete, Pas­ti­na­ken oder Topinam­bur. Ich habe aber auch schon einen über­ra­schend fruch­tig schme­cken­den Kar­tof­fel­sa­lat damit zube­rei­tet.
Por­tio­nen
1kg Gemü­se
Koch­zeit
30Minu­ten
Por­tio­nen
1kg Gemü­se
Koch­zeit
30Minu­ten
Zuta­ten
Anlei­tun­gen
  1. Die Zwie­bel fein wür­feln und 15 bis 20 Minu­ten im Essig mari­nie­ren las­sen.
  2. Eine Oran­ge mit einem Spar­schä­ler sehr dünn abschä­len (nur die oran­ge Schicht).
  3. Bei­de Oran­gen aus­pres­sen, den Saft zu der Essig‐Zwiebel‐Mischung geben und in einem klei­nen Topf zum Kochen brin­gen. Vom Herd neh­men und 5 bis 10 Minu­ten zie­hen las­sen.
  4. Die Oran­gen­scha­le, Kapern und Peter­si­lie fein hacken und zur Mari­na­de geben.
  5. Die Wal­nüs­se grob hacken und eben­falls zur Mari­na­de geben.
  6. Das Kokos­öl mit einem Schnee­be­sen unter­mi­schen.
  7. Mit Salz und Pfef­fer abschme­cken.
  8. Mit dem Gemü­se mischen und sofort ser­vie­ren oder 15 bis 20 Minu­ten zie­hen las­sen.
Rezept Hin­wei­se

Wenn Sie die Orangen‐Walnuss‐Marinade im Vor­aus zube­rei­ten, z.B. für den Büro‐Lunch, soll­ten Sie die Oran­gen­scha­le sepa­rat mit­neh­men und erst kurz vor dem Ver­zehr unter­mi­schen. Es besteht sonst die Gefahr, dass die Bit­ter­stof­fe in der Scha­le sich zu sehr durch­set­zen.

Den­ken Sie auch dar­an, dass Kokos­öl bei Zim­mer­tem­pe­ra­tur fest ist. Wär­men Sie die Mari­na­de auf der Hei­zung oder im Was­ser­bad ein wenig an, damit sie wie­der flüs­sig wird.