Pellkartoffeln mit Nordseekrabben und Kräuterquark

Pell­kar­tof­feln mit Quark waren lan­ge als Arme‐Leute‐Gericht ver­schrien. Das ist schon lan­ge nicht mehr so. Beson­ders luxu­ri­ös sind sie mit einem Nordseekrabben‐Topping, das ganz „neben­bei” auch noch für Pro­te­ine sorgt.

Zutaten

für
Por­tio­nen
Zur Ein­kaufs­lis­te hin­zu­fü­gen
Die­ses Rezept befin­det sich in dei­ner Ein­kaufs­lis­te
Zum Spei­se­plan hin­zu­fü­gen:
Das Rezept wur­de zum Spei­se­plan hin­zu­ge­fügt
Rezept dru­cken

Zutaten

für
Por­tio­nen
Zur Ein­kaufs­lis­te hin­zu­fü­gen
Die­ses Rezept befin­det sich in dei­ner Ein­kaufs­lis­te
Zum Spei­se­plan hin­zu­fü­gen:
Das Rezept wur­de zum Spei­se­plan hin­zu­ge­fügt
Rezept dru­cken

Zubereitung

Zube­rei­tung
45 Minu­ten
  1. Die Kar­tof­feln gründ­lich waschen und abbürs­ten. In einem Sie­b­ein­satz über kochen­dem Was­ser in ca. 30 bis 45 Minu­ten gar dämp­fen. Dämp­fen dau­ert etwas län­ger als kochen; die genaue Zeit hängt von der Dicke der Kar­tof­feln ab.
  2. Wäh­rend die Kar­tof­feln garen den Kräu­ter­quark zube­rei­ten: Peter­si­lie hacken und das Grü­ne von der Früh­lings­zwie­bel in feins­te Rin­ge schnei­den. Die Zitro­nen­scha­le abrei­ben, den Saft aus­pres­sen. Den grü­nen Pfef­fer mör­sern. Die Hälf­te der Zitro­nen­scha­le und des Safts und alle ande­ren Zuta­ten außer den Krab­ben mit dem Quark mischen und mit Salz fein abschme­cken. Nach Geschmack noch etwas Zitro­nen­scha­le und -saft hin­zu­ge­ben.
  3. Die Krab­ben in einem fei­nen Sieb abtrop­fen las­sen.
  4. Die garen Kar­tof­feln pel­len und etwas aus­ein­an­der­bre­chen. Den Quark dar­über­ge­ben und mit den Krab­ben top­pen.
Zube­rei­tung
45 Minu­ten
  1. Die Kar­tof­feln gründ­lich waschen und abbürs­ten. In einem Sie­b­ein­satz über kochen­dem Was­ser in ca. 30 bis 45 Minu­ten gar dämp­fen. Dämp­fen dau­ert etwas län­ger als kochen; die genaue Zeit hängt von der Dicke der Kar­tof­feln ab.
  2. Wäh­rend die Kar­tof­feln garen den Kräu­ter­quark zube­rei­ten: Peter­si­lie hacken und das Grü­ne von der Früh­lings­zwie­bel in feins­te Rin­ge schnei­den. Die Zitro­nen­scha­le abrei­ben, den Saft aus­pres­sen. Den grü­nen Pfef­fer mör­sern. Die Hälf­te der Zitro­nen­scha­le und des Safts und alle ande­ren Zuta­ten außer den Krab­ben mit dem Quark mischen und mit Salz fein abschme­cken. Nach Geschmack noch etwas Zitro­nen­scha­le und -saft hin­zu­ge­ben.
  3. Die Krab­ben in einem fei­nen Sieb abtrop­fen las­sen.
  4. Die garen Kar­tof­feln pel­len und etwas aus­ein­an­der­bre­chen. Den Quark dar­über­ge­ben und mit den Krab­ben top­pen.

Für die­se Art Rezept dämp­fe ich die Kar­tof­feln ger­ne. Sie wer­den dann etwas fes­ter als wenn man sie kocht. Wer mag, kann die Pell­kar­tof­feln natür­lich auch in Was­ser kochen oder sie im Ofen backen. Die Kar­tof­feln sind gar, wenn man sie ohne Wider­stand mit einem klei­nen Mes­ser anpiek­sen kann und sie durch ihr Eigen­ge­wicht wie­der her­un­ter­glei­ten.

Ich mag grü­nen Pfef­fer, denn er hat eine etwas ande­re Schär­fe als schwar­zer oder wei­ßer. Aber auch hier gilt: wer mag, kann auch mit ande­rem Pfef­fer wür­zen.

Für die­se Art Rezept dämp­fe ich die Kar­tof­feln ger­ne. Sie wer­den dann etwas fes­ter als wenn man sie kocht. Wer mag, kann die Pell­kar­tof­feln natür­lich auch in Was­ser kochen oder sie im Ofen backen. Die Kar­tof­feln sind gar, wenn man sie ohne Wider­stand mit einem klei­nen Mes­ser anpiek­sen kann und sie durch ihr Eigen­ge­wicht wie­der her­un­ter­glei­ten.

Ich mag grü­nen Pfef­fer, denn er hat eine etwas ande­re Schär­fe als schwar­zer oder wei­ßer. Aber auch hier gilt: wer mag, kann auch mit ande­rem Pfef­fer wür­zen.

Schreibe einen Kommentar

Newsletter abonnieren

Jede Woche ein neues Rezept oder Wissenswertes zur PHD lesen

Registrieren Sie sich hier für unseren kostenlosen Newsletter

Nein Danke

Newsletter abonnieren

Jede Woche ein neues Rezept oder Wissenswertes zur PHD lesen

Registrieren Sie sich hier für unseren kostenlosen Newsletter





Hinweise zum Datenschutz, Widerruf, Protokollierung sowie der von der Einwilligung umfassten Erfolgsmessung, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Nein Danke.