Salat mit Brokkolini, Chichorée und Birne

Die Zuta­ten zu die­sem Salat bekom­men Sie auch im Win­ter in guter Qua­li­tät. Beson­ders lecker ist der Salat mit einem cre­mi­gem Dres­sing aus Man­del­mus.

Zutaten

für
Por­tio­nen
Zur Ein­kaufs­lis­te hin­zu­fü­gen
Die­ses Rezept befin­det sich in dei­ner Ein­kaufs­lis­te
Zum Spei­se­plan hin­zu­fü­gen:
Das Rezept wur­de zum Spei­se­plan hin­zu­ge­fügt
Rezept dru­cken

Zutaten

für
Por­tio­nen
Zur Ein­kaufs­lis­te hin­zu­fü­gen
Die­ses Rezept befin­det sich in dei­ner Ein­kaufs­lis­te
Zum Spei­se­plan hin­zu­fü­gen:
Das Rezept wur­de zum Spei­se­plan hin­zu­ge­fügt
Rezept dru­cken

Zubereitung

Zube­rei­tung
30 Minu­ten
  1. Eine Schüs­sel mit kal­tem Was­ser und eini­gen Eis­wür­feln bereit­stel­len.
  2. Die Brok­ko­li­ni waschen und put­zen – das ist nicht viel Arbeit, weil man eigent­lich nur die tro­cke­nen Enden abknip­sen muss. Die Blätt­chen sind genieß­bar und blei­ben am Stiel.
  3. In kochen­dem Salz­was­ser ca. 2 Minu­ten garen. Mit einem Schaum­löf­fel aus dem Topf neh­men und sofort in das Eis­was­ser geben, damit sie ihre inten­si­ve grü­ne Far­be behal­ten und nicht nach­ga­ren. Gut abtrop­fen las­sen.
  4. Den Chi­co­rée put­zen, waschen und in unge­fähr 1 cm brei­te Strei­fen schnei­den. Die Zwie­bel in dün­ne Rin­ge schnei­den. Die Zitro­ne aus­pres­sen.
  5. Die Bir­nen waschen, vier­teln und ent­ker­nen. Das Frucht­fleisch in Spal­ten schnei­den und mit etwas Zitro­nen­saft beträu­feln.
  6. Den rest­li­chen Zitro­nen­saft mit Man­del­mus, Reis­si­rup und dem Öl zu einem Dres­sing ver­ar­bei­ten. Falls das Dres­sing zu dick­flüs­sig ist, 1 bis 2 EL von dem Brokkoli-Kochwasser unter­rüh­ren.
  7. Die Gemü­se auf einer Plat­te anrich­ten und mit dem Dres­sing beträu­feln. Mit Salz und Pfef­fer abschme­cken.
Zube­rei­tung
30 Minu­ten
  1. Eine Schüs­sel mit kal­tem Was­ser und eini­gen Eis­wür­feln bereit­stel­len.
  2. Die Brok­ko­li­ni waschen und put­zen – das ist nicht viel Arbeit, weil man eigent­lich nur die tro­cke­nen Enden abknip­sen muss. Die Blätt­chen sind genieß­bar und blei­ben am Stiel.
  3. In kochen­dem Salz­was­ser ca. 2 Minu­ten garen. Mit einem Schaum­löf­fel aus dem Topf neh­men und sofort in das Eis­was­ser geben, damit sie ihre inten­si­ve grü­ne Far­be behal­ten und nicht nach­ga­ren. Gut abtrop­fen las­sen.
  4. Den Chi­co­rée put­zen, waschen und in unge­fähr 1 cm brei­te Strei­fen schnei­den. Die Zwie­bel in dün­ne Rin­ge schnei­den. Die Zitro­ne aus­pres­sen.
  5. Die Bir­nen waschen, vier­teln und ent­ker­nen. Das Frucht­fleisch in Spal­ten schnei­den und mit etwas Zitro­nen­saft beträu­feln.
  6. Den rest­li­chen Zitro­nen­saft mit Man­del­mus, Reis­si­rup und dem Öl zu einem Dres­sing ver­ar­bei­ten. Falls das Dres­sing zu dick­flüs­sig ist, 1 bis 2 EL von dem Brokkoli-Kochwasser unter­rüh­ren.
  7. Die Gemü­se auf einer Plat­te anrich­ten und mit dem Dres­sing beträu­feln. Mit Salz und Pfef­fer abschme­cken.

Wenn Sie kei­ne Brok­ko­li­ni bekom­men, kön­nen Sie auch Brok­ko­li ver­wen­den. In Rös­chen tei­len, den Stiel schä­len und in Stü­cke schnei­den. Brok­ko­li muss etwas län­ger garen – drei bis vier Minu­ten sind genug.

Der Salat eig­net sich gut als Vor­spei­se zu einem eher kohlenhydrat- und pro­te­in­hal­ti­gen Haupt­ge­richt wie z.B. einem Steak mit Kar­tof­feln. Wer einen vege­ta­ri­schen Tag ein­le­gen möch­te, kann den Brokkolini-Salat pro Por­ti­on mit einem nicht zu hart gekoch­ten Ei ergän­zen.

Wenn Sie kei­ne Brok­ko­li­ni bekom­men, kön­nen Sie auch Brok­ko­li ver­wen­den. In Rös­chen tei­len, den Stiel schä­len und in Stü­cke schnei­den. Brok­ko­li muss etwas län­ger garen – drei bis vier Minu­ten sind genug.

Der Salat eig­net sich gut als Vor­spei­se zu einem eher kohlenhydrat- und pro­te­in­hal­ti­gen Haupt­ge­richt wie z.B. einem Steak mit Kar­tof­feln. Wer einen vege­ta­ri­schen Tag ein­le­gen möch­te, kann den Brokkolini-Salat pro Por­ti­on mit einem nicht zu hart gekoch­ten Ei ergän­zen.

Rezep­te Gemü­se
Menüfol­ge Salat

Schreibe einen Kommentar

Newsletter abonnieren

Regelmäßig ein neues Rezept oder Wissenswertes zur PHD lesen

Registrieren Sie sich hier für unseren kostenlosen Newsletter

Nein Danke

Newsletter abonnieren

Regelmäßig ein neues Rezept oder Wissenswertes zur PHD lesen

Registrieren Sie sich hier für unseren kostenlosen Newsletter





Hinweise zum Datenschutz, Widerruf, Protokollierung sowie der von der Einwilligung umfassten Erfolgsmessung, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Nein Danke.