Kartoffelknödel halb und halb

Kartoffelknödel halb und halb

Kar­tof­fel­klö­ße aus je zur Hälf­te rohen und gekoch­ten Kar­tof­feln sind – im Unter­schied ihren Brü­dern aus rohen Kar­tof­feln – ziem­lich geling­si­cher. Sie kön­nen unglaub­lich viel Sau­ce auf­neh­men und eig­nen sich des­halb her­vor­ra­gend als Bei­la­ge zu Gulasch oder Bra­ten.


Rührei

Rührei: Der einfache Einstieg in die Perfect Health Diet

Eier­ge­rich­te sind ein ein­fa­cher Ein­stieg in die gesun­de Ernäh­rung. Rührei­er esse ich ger­ne zum Früh­stück, denn sie sind schnell gemacht und brau­chen nicht so viel Auf­merk­sam­keit wie zum Bei­spiel Spie­gel­eier. Man kann sie bei­na­he neben­bei machen, wäh­rend man sich noch um den Tee küm­mert …


Egg Benedict

Egg Benedict

Egg Bene­dict ist Ei hoch zwei: ein pochier­tes Ei mit Hollandaise‐Sauce (die zu einem nicht uner­heb­li­chen Anteil aus Eigelb besteht).


Kartoffelgnocchi

Gnocchi nur aus Kartoffeln

Gnoc­chi brau­chen kein Wei­zen­mehl. Sie sind schließ­lich klei­ne Kar­tof­fel­klö­ße und des­halb bin­de ich sie – wenn über­haupt – mit Kar­tof­fel­mehl.


Newsletter abonnieren

Regelmäßig ein neues Rezept oder Wissenswertes zur PHD lesen

Registrieren Sie sich hier für unseren kostenlosen Newsletter

Nein Danke

Newsletter abonnieren

Regelmäßig ein neues Rezept oder Wissenswertes zur PHD lesen

Registrieren Sie sich hier für unseren kostenlosen Newsletter





Hinweise zum Datenschutz, Widerruf, Protokollierung sowie der von der Einwilligung umfassten Erfolgsmessung, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Nein Danke.